Nibelungen-Wohnbau-GmbH
 
 
 

Carsharing für Nibelungen-Mieter günstiger

vom 03.05.2016

Der Löwenexpress soll möglichst oft geteilt werden

Mit dem Löwenexpress will die Nibelungen-Wohnbau-GmbH neue Wege in der Stadtentwicklung ausprobieren. So nennt die Wohnbaugesellschaft einen Kleinwagen, den ihre Mieter zu vergünstigten Preisen ausleihen können.

„Die Idee des Carsharing ist eigentlich nicht neu, nimmt aber erst langsam Fahrt auf. Die Nibelungen-Wohnbau-GmbH will bei dieser umweltfreundlichen Form der Mobilität aber mit aufs Gaspedal treten“, sagte Rüdiger Warnke, Geschäftsführer der 100-prozentigen städtischen Tochtergesellschaft. „Deshalb haben wir in Braunschweig ein eigenes modernes Mobilitätskonzept umgesetzt und für unsere Mieter für den Löwenexpress drei Haltepunkte in der Weststadt, im Bebelhof und im Heidberg eingerichtet.“

Die Vorteile für die Mieter liegen auf der Hand: Sie brauchen nicht unbedingt einen eigenes Auto zu unterhalten, das im Fall eines Kleinwagens monatlich durchschnittlich mit fast 400 Euro zu Buche schlägt, wenn Wertverlust, Versicherung, Steuern, Reparatur und Pflege berücksichtigt werden. Trotzdem sind sie mobil.

„Von unserem Angebot ‚Wohnen und Mobilität aus einer Hand‘ versprechen wir uns ökologische und ökonomische Vorteile, denn es ist vernünftig, wenn sich mehrere Menschen ein Auto teilen. Aber es geht aber um mehr: Das Konzept ist ein Baustein für eine Stadtentwicklung zu mehr Lebensqualität, die wir als Wohnungsbau-unternehmen mit rund 8.000 Wohnungen im Bestand mit Nachdruck unterstützen“, betonte Warnke. Der Nutzer spare Kosten und handle umweltbewusst. Die neue Kultur des Teilens komme darüber hinaus aber dem Wohnquartier und nicht zuletzt der Stadt insgesamt zu Gute.

Das funktioniert so: Carsharing macht den Nutzern bewusst, wie teuer jede einzelne Fahrt ist – Kosten, die gern übersehen werden, wenn das eigene Auto ungenutzt vor dem Haus steht. Diese Kostentransparenz führt dazu, dass das Auto viel bewusster und damit weniger benutzt wird. Wege werden vermehrt zu Fuß oder mit dem Rad erledigt. Das entlastet den Verkehr, dient dem Klimaschutz, senkt den Flächenverbrauch für Parkplätze und somit Baukosten und stärkt letztlich die Lebensqualität.

Der Geschäftsführer der Nibelungen-Wohnbau-GmbH ist sich sicher, dass das neue Angebot der den Mietern seiner Gesellschaft das Leben einfacher macht und als wohnungsnahe Dienstleistung akzeptiert wird: „Vor allem bei jüngeren Generationen steht das Eigentum an einem Automobil gegenüber Statussymbolen aus der Kommunikationselektronik zurück. Das Automobil wird zunehmend nüchterner nach seinem Nutzwert beurteilt.“

Die Nibelungen-Wohnbau-GmbH nimmt diesen Trend auf und hat deshalb eine Kooperation mit dem Unternehmen BS Carsharing vereinbart. Danach müssen Mieter der Nibelungen Wohnbau-GmbH nur die Hälfte der Grund- und Monatsgebühr zahlen und erhalten ein Startguthaben zum Testen des Angebots. Die Buchung erfolgt unkompliziert über die hauseigene Nibelungen-App, das Internet oder per Telefon. Die Nutzer des Löwenexpress können auch auf ein größeres Fahrzeug des Partnerunternehmens umsteigen, das derzeit 13 Stellplätze im Stadtgebiet unterhält, müssen dann aber auf Vorzugskonditionen verzichten und den Normalpreis bezahlen.

„Mit dem kleinen Löwenexpress wollen wir die drei neuen Haltepunkte erst einmal bekannt machen“, sagt Rüdiger Warnke. „Geht unser Konzept auf, wird das Carsharing ausgeweitet und in der Weststadt, im Heidberg und im Bebelhof werden künftig noch weitere Fahrzeuge stehen.“


Die Carsharingstandorte der Nibelungen-Wohnbau-GmbH sind

• Heidberg, Wittenbergstr. 6
• Weststadt, Saalestr. 6
• Bebelhof, Borsigstr. 23 (gegenüber Lidl)

 
 
 
 
 

Suche

-
-
-
 
 
 

Interessentenbogen

Unseren Interessentenbogen als Download finden Sie hier.

 
 
 
 

Ihr Merkzettel

Klicken Sie hier um Ihren Merkzettel zu bearbeiten.

 
 
 
 

Kontakt

Nibelungen-Wohnbau-GmbH
Freyastraße 10
38106 Braunschweig

 0531-30003-0
 0531-30003-362

 info@nibelungen24.de